Patenschaft der Grundschule Haddenhausen

Seit vielen Jahren besteht eine Patenschaft zwischen Kindern aus Tansania und der GSH, vermittelt durch die Stiftung „Hand in Hand“.

Jährlich backen Kinder im Klassenverband bzw. in Jahrgangsgruppen Waffeln und verkaufen diese. Der Erlös wird dann feierlich im Gottesdienst an Christine Lauterbach und Ulrike Keulertz (Stiftung „Hand in Hand“) überreicht, um mit diesem Geld die Existenz und schulische Ausbildung für ein Patenkind zu decken. Das Konzept einer Patenschaft zielt in erster Linie auf den Auf- bzw. Ausbau

  • eines Zusammengehörigkeitsgefühls der Schüler/innen der Grundschule zu einem Kind in Afrika, 
  • eines Gemeinschaftsgefühls durch die gemeinsame Arbeit der Jahrgänge bzw. der Klassen in Form vom gemeinsamen Waffeln backen, 
  • einer Atmosphäre gegenseitigen Respekts und Hilfsbereitschaft, in der Schülerinnen und Schüler der GSH ihre Epathie- und Fürsorgefähigkeit erweitern, festigen können sowie Anerkennung erfahren und Teilhabe am Ergehen des Kindes/des Paten ermöglichen.

In diesem Jahr fand ein Patenwechsel statt, da unser ehemaliger Patenschüler Leagi die Grundschullaufbahn abgeschlossen hat. Diese dauert in Tansania 7 Jahre. Nun ist er in der Sekundarschule und er ist dort der beste Schüler seines Jahrgangs, das sind immerhin 126 Schüler. Es geht ihm sehr gut.

Naserian, unser neues Patenkind wurde dieses Jahr eingeschult. Sie ist ein hübsches aufgewecktes Mädel und wie ihr auf den Bildern seht, hatte sie viel Spaß mit Plätzchen backen, malen, musizieren und spielen. Sie hat sich ganz wunderbar in der Schule eingelebt und schon viele Freundinnen!

FES Minden
Menü
Unsere Kitas und Schulen

© 2021. FES Minden. Alle Rechte vorbehalten. 
ImpressumDatenschutzerklärungLogin

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr Erfahren
Ok