Entstehungsgeschichte der Gesamtschule

 „Es soll nicht durch Heer oder Kraft, sondern durch meinen Geist geschehen, spricht der Herr Zebaoth.“ (Sach. 4,6)

Nach Gründung der Grundschule in Haddenhausen wurden weitere Überlegungen über eine gewünschte und geplante weiterführende Schule angestellt. Seit Ende des Jahres 2002 bemühte sich der Schulförderverein einen geeigneten Standort für eine Gesamtschule zu finden.

Gott lenkte die Verantwortlichen des Fördervereins über einige Umwege zum Gelände der ehemaligen Kingsley-Kaserne in Minden. Die Verhandlungen mit der Stadt Minden nahmen einen guten Verlauf. Schon im Februar 2005 begannen die Umbauarbeiten der ehemaligen Kasernengebäude in Schulgebäude. Dieser erste Schultrakt sollte zuerst die Klassen 5 und 6 aufnehmen. Im Juni des gleichen Jahres wurde in einer Bürgerversammlung die Gesamtschule im Stadtteil Minderheide vorgestellt. Trotz mancher Bedenken einiger bei der Bürgerversammlung hat das Projekt FES Minden - Gesamtschule eine gute Akzeptanz gefunden. Pünktlich zum Beginn des Schuljahres 2005/2006 startete die neue Gesamtschule mit 96 Schülern in zwei fünften und zwei sechsten Klassen. Die Schulleitung übernahm hier Fred Hartmann. Der Aufbau der Schule ging nun los und Gott schenkte immer wieder rechtzeitig die nötigen Lehrerinnen und Lehrer, um die neuen Klassen zu unterrichten. Im Sommer 2010 verließ der erste Abschlussjahrgang der zwei 10. Klassen die Gesamtschule mit überdurchschnittlich guten Abschlusszeugnissen. Heute ist die Gesamtschule in den Jahrgängen 5 bis 10 überwiegend 3-zügig und wird von Peter Hildebrandt, der die Schulleitung zum Schuljahr 2019/2020 übernahm, geleitet.

Im Sommer 2011 wurde mit dem Neubau der Sporthalle begonnen, der Ende 2012 abgeschlossen werden konnte. Die Sporthalle wird seitdem von unseren Schulen und diversen Vereinen in voller Auslastung genutzt.

Durch Veränderungen in der Bildungslandschaft und die Einführung des Abiturs nach 12 Klassen an Gymnasien und dem hieraus resultierenden Wunsch einiger Eltern ihre leistungsstarken Kinder in ein Gymnasium schicken zu wollen entstand der Wunsch zur Gründung eines Gymnasiums an den FES Minden. Dieses wurde nach vielen Beratungen und Gebeten im Verbund mit der bestehenden Gesamtschule nach Genehmigung durch die Bezirksregierung zum Schuljahr 2010/2012 mit einer fünften Klasse mit 19. Schüler/innen gestartet. Die Schulleitung übernahm Carsten Pieper. Auf Basis dieses Gymnasiums ist geplant zum Schuljahr 2013/2014 auch die Oberstufe für die Schüler/innen sowohl der Gesamtschule wie auch des Gymnasiums zu starten. Somit bieten die Freien Evangelischen Schulen Minden dann alle Abschlüsse von allgemein bildenden Schulen an. Räumlich ist das Gymnasium an die Gesamtschule angeschlossen.

Zum 1. Januar 2011 hat der neu gegründete Christlicher Schulverein Minden e.V. die Trägerschaft der FES Minden vom Christlicher Schulverein Lippe e.V. übernommen. Dieser hatte 2001 die Basis und somit den Start der Freien Evangelischen Schule in Haddenhausen und den weiteren Aufbau möglich gemacht. Den Vorsitz des neuen Trägervereins übernahm Andreas Peters, die Geschäftsführung Eduard Reimer.

Im Jahr 2015 feierte die Gesamtschule das 10-jährige Bestehen.
Dankbar schauen wir zurück auf alles, was unter viel Einsatz und dem Segen Gottes möglich wurde.

 Eduard Reimer (Vorstand/GF)

FES Minden
Menü
Unsere Schulen

© 2016. FES Minden. Alle Rechte vorbehalten. 
ImpressumDatenschutzerklärungLogin

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr Erfahren
Ok