Entstehungsgeschichte der Kita Minden

Christliche KiTas. Ein neuer Zweig unserer Arbeit.

Das Jahr 2017 war für uns als Werk mal wieder ein ganz besonderes Jahr. Ein neuer Zweig unserer Bildungsarbeit ist dazugekommen. Zwei Kindertagesstätten öffneten ihre Türen um das Angebot der Bildung der FES Minden auch auf den Elementarbereich zu erweitern. Nach langem Warten haben Eltern nun endlich die Möglichkeit, im Rahmen einer an der Bibel ausgerichteten Pädagogik, ihre Kinder schon in der Kindergartenzeit zu betreuen und auf die Schule vorbereiten zu lassen.

Am 14. August 2017 startete diese Arbeit an unserer Freien Evangelische Kindertagesstätte Minden mit einer Gruppe von 25 Kindern im Alter von 3 bis 6 Jahren. Ihre Räume hat sie am Standort unserer Grundschule in Minden Minderheide im ehemaligen und historischen alten Schul- und Lehrerhaus. Dieses wurde von uns bisher nicht genutzt.
Parallel dazu startete am gleichen Tag unsere Freie Evangelische Kindertagesstätte Espelkamp in den Räumen der ehemaligen AWO-KiTa „Purzelbaum“ an der Elsa-Brandström-Str. in Espelkamp ebenso mit einer Gruppe von 25 Kindern im Alter von 3 bis 6 Jahren. 

Die Ausweitung unserer Bildungsangebote auf den Elementarbereich war bereits länger im Trägerverein beschlossen. Ende des Jahres 2016 und Anfang des Jahres 2017 wurden die Planungen jedoch fast überraschend für uns sehr konkret.

Ausgelöst wurden sie durch eine Anfrage beim Trägerverein die Trägerschaft einer AWO-KiTa in Espelkamp zu übernehmen und diese KiTa im Rahmen einer eigenen pädagogischen Konzeption weiter zu führen.
Der daraufhin auf Nachfrage festgestellte Bedarf an weiteren neuen KiTa-Plätzen in der Stadt Minden verstärkte zusätzlich die Entscheidung sich der neuen Herausforderung zu stellen und zeitgleich zwei KiTas zum 1. August 2017 an den Start zu bringen.

Es folgten einige Gespräche und Abstimmungen mit den Städten Minden und Espelkamp sowie mit den zuständigen Jugendämtern. Ende Januar wurden die entsprechenden notwendigen Anträge eingereicht.
Die Bekanntgabe der geplanten freien Plätze bei interessierten Eltern und der erste Anmeldeprozess, aber auch die Suche nach geeigneten Mitarbeitern wurden in den Wochen danach organisiert. 

Am Standort der KiTa Minden mussten die notwendigen Räume entsprechend für den Start erst noch umgebaut und saniert werden. Diese konnten Dank unserem eigenen Bauteam im notwendigen Umfang rechtzeitig fertiggestellt werden. Pünktlich zum 1. August waren auch die notwendigen Betriebserlaubnisse für beide KiTas sowie die notwendigen Mitarbeiter da. In den ersten beiden Wochen haben die beiden neuen KiTa-Teams zur Vorbereitung ihrer Arbeit genutzt.

Die bereits seit einigen Jahren beliebte und sehr gut laufende MiniSchule in Minderheide, die die vorschulische Förderung für Kinder im letzten Vorschuljahr in unserem Konzept darstellt, ist nun auch unter das Dach der KiTa Minden gekommen und soll in bewährter Form weiter geführt werden. Unsere KiTa in Minden soll mit dem am Ortsteil orientierten Namen „Minderheide“ bekannt werden.

Auch unsere KiTa in Espelkamp bietet seit Oktober 2017 das Konzept der MiniSchule nach dem gleichen bewährten Muster an und ist mit diesem Angebot und der Arbeit gestartet.
Zusätzlich hat die zweite Gruppe dieser KiTa, im Januar 2018, weitere Arbeiten aufgenommen. Die Vorbereitungen dafür liefen im vergangenen Jahr bereits auf Hochtouren. Als Namen hat die KiTa Espelkamp, in Anlehnung an den biblischen Bericht über die Arche Noah mit der Verheißung Gottes die Menschen zu segnen, den Namen „Regenbogen“.

Wir sind unserem Vater im Himmel für die Möglichkeit, unsere beiden KiTas an den Start zu bringen, sehr dankbar und freuen uns über die gute Nachfrage der Eltern, so wie der beiden dynamischen und motivierten Mitarbeiterteams.
Wichtig ist uns die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen den KiTa-Mitarbeitern und den Eltern im gemeinsamen Anliegen unsere Kinder als evangelische Bekenntnisgemeinschaft zu prägen.

Wir freuen uns auf diese Herausforderung und wünschen den Eltern, den Mitarbeitern und vor Allem den Kindern Gottes reichen Segen in unseren KiTas.

Eduard Reimer
(Vorstand/GF)

Menü
Unsere Schulen

© 2016. FES Minden. Alle Rechte vorbehalten. 
ImpressumDatenschutzerklärungLogin

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr Erfahren
Ok