• Lebensnah.

    Wegweisend.

    Christlich.

Minischule - KiTa Minden

Die Minischule ist eine Form der Vorschule und erliechtert Kindern den Schulstart.

Wie ist die Minischule entstanden?

Die Lehrkräfte der Grundschule Haddenhausen waren schon immer daran interessiert, mit welchen Lernvoraussetzungen Schulstarter zu ihnen in die erste Klasse kamen. Bei ihren Beobachtungen stellten sie fest, dass viele Kinder Defizite in den Bereichen Sprache, Feinmotorik, Sozialverhalten, Wahrnehmung und Selbständigkeit haben. Viele Kinder besuchten keinen Kindergarten. Es fehlte ihnen ein regelmäßiges Lernfeld innerhalb einer festen Spiel- und Lerngruppe. Dieses führte zu großen Schwierigkeiten im Unterricht der ersten Klasse.

Über die Minischule sollte der Übergang zur Grundschule geebnet werden, insbesondere für Kinder, die keinen Kindergarten besuchten. Die Minischularbeit begann vor einigen Jahren in der Grundschule Haddenhausen, pausierte eine Zeit und findet mittlerweile in den Räumlichkeiten der Grundschule Minderheide, sowie in den Räumlichkeiten der Grundschule Stemwede statt. Seit dem Start unserer KiTa im Sommer 2017 gehört die Minischule nun zum festen Bestandteil des Vorschulangebots unserer KiTa-Kinder.


Wie wird in der Minischule gearbeitet?

Die Minischüler treffen sich an zwei Wochentagen zur regulären Schulzeit der Grundschüler in einem extra dafür eingerichteten „Klassenraum“ in den Räumlichkeiten der Grundschule Minderheide.

Die Minischule unterstützt die Bildungsinteressen des Kindes. Sie schafft ein Umfeld, in dem das Kind altersgemäß seine Kreativität ausleben kann. Es lernt Begegnungen mit Gleichaltrigen zu gestalten, z.B. Konflikte zu lösen und eigene Wünsche zu benennen. Das Kind bekommt außerdem einen Rahmen, in dem der christliche Glaube erfahren und gelebt wird. Fragen und Überlegungen des Kindes werden von den Erziehern/innen ernst genommen und es wird gemeinsam nach Lösungen gesucht.

Die Minischüler erleben einen strukturierten Tagesablauf. Dieser wird im Morgenkreis vorgestellt und besprochen. Großer Wert wird auf die gemeinsamen Pausen mit den Grundschülern gelegt. Die Minischüler werden somit schon in die Abläufe der Grundschule integriert und wichtige Kontakte zu den Schülern können ermöglicht werden.

Ziele und Absichten

Die Minischüler sollen erfahren, wie spannend gemeinsames Lernen sein kann. Sie sollen sich auf die Grundschule freuen, weil sie dort noch mehr lernen können.  Sie sollen gelernt haben, welche Regeln für ein gutes Miteinander gelten. Die Minischule legt Grundlagen für sinnvolle Lernerfahrungen in der Grundschule. Dies gelingt in enger Abstimmung mit dem Elternhaus.


Anmeldung & Elternbeitrag

Die zwei letzten KiTa-Jahre vor der Einschulung sind kostenlos.
Die Voraussetzung zur Teilnahme an der Minischule ist, dass das Kind einen KiTa-Platz in der Freien Evangelischen KiTa Minden Minderheide hat.
Für weitere Informationen rund um die Minischule können Sie uns gerne kontaktieren.

Start

In der Regel 4 Wochen nach Schulstart.

Zeiten & Ort

Montag und Dienstag von 8.30 Uhr bis 13.00 Uhr in der Grundschule Minderheide, Raum 3


Kontakt

Freie Evangelische KiTa Minden
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
Tel. KiTa: 0571 38860-223
Tel. Büro: 0571 38860-222

Freie Evangelische
Kita Minderheide

Petershäger Weg 201
32425 Minden

Sekretariat

Herr Dyck
Telefon: 0571 38860222
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Öffnungszeiten:
Montag - Donnerstag:
7:00 Uhr - 16:30 Uhr
Freitag:
7:00 Uhr - 14:00 Uhr

Telefon Spatzengruppe:
0571 38860223

Telefon Schäfchengruppe:
0571 38860224